Preis: 24,90 Euro

13,5 x 21,5 cm, 166 Seiten,
Erscheinungstermin: 1.6.2013, Formate: Buch
ISBN: 978-3-902903-37-2

Wirkungsorientiertes Denken ist eine völlig neue Sicht, wie man Probleme und Krankheitssymptome angeht. Aus den Erfahrungen beim Umgang mit gesellschaftlichen Konflikten, der Gestaltung von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und der Überwindung von zwei schweren Krankheiten zieht der Autor Helmut Retzl Parallelen, definiert das System Mensch neu und schafft so eine nachvollziehbare Logik und Systematik der Herangehensweise bei Krankheiten und Fehlentwicklungen.

Er ergänzt die Welt des rein Rationalen, die für die Erklärung der Probleme unsere Zeit nicht mehr ausreicht, mit der des Irrationalen und kann so bisher Unerklärliches entmystifizieren und veränderbar machen.

Mit dem wirkungsorientierten Denkansatz tritt er der bislang verfolgten Strategie der Symptombekämpfung in der Medizin entgegen, die seiner Meinung nach die „Unheilbarkeit“ von Krankheitsphänomenen nur verstärkt.

Helmut Retzl, Dipl. Päd., Mag. et Dr. rer.soc.oec., Dr. phil., ist Professor für Humanwissenschaften an der Pädagogischen Hochschule in Linz, Begründer der Institut Retzl GmbH, erfolgreicher...