Preis: 22,00 | Taschenbuchausgabe: 12,95 Euro

21,5 x 13,5 cm, 354 Seiten,
Erscheinungstermin: 16.03.2011, Formate: Buch, Kindle
ISBN: 978-3-902729-26-2 | TB: 978-3-902903-28-0

Sie haben das Recht zu schweigen

Wie Lügner überführt werden

„Das war ich nicht“ – eine Lüge, die Vernehmungsspezialisten andauernd hören. Wie aber finden Kriminalbeamte die Wahrheit heraus? Läuft bei Verhören tatsächlich alles so ab, wie uns TV-Serien glauben machen wollen?

Zwei Spezialisten der Polizeiarbeit decken auf, wie es bei Vernehmungen und bei der Polizeiarbeit wirklich zugeht. Sie zeigen anhand von realen Fallbeispielen, welche Mechanismen, Tricks und Techniken der Wahrheitsfindung bei Verhören zum Einsatz kommen.

Begleiten Sie die Autoren zu den Tatorten hochspannender und brisanter Fälle und erleben Sie hautnah, wie die Verdächtigen leugnen, gestehen oder sich in Widersprüche verwickeln.

Mag. Georg Herrnstadt ist Spezialist für Fragetechniken und Vernehmungen. Er schult u. a. StaatsanwältInnen und Richterinnen zu Fragen der Glaubwürdigkeit von Aussagen und weiß, worum es bei...
Der bekannte Polizeijurist und ehem. Leiter des Wiener Sicherheitsbüros Hofrat Mag. Maximilian Edelbacher bearbeitete viele Jahre lang die aufsehenerregendsten Kriminalfälle. Als Insider der...