Preis: 19,80 Euro

13,5x21,5cm, 320 Seiten,
Erscheinungstermin: 22.10.2009, Formate: Buch, Kindle
ISBN: 978-3-901880-15-5
  • Wie weit darf die Gentechnik gehen – dürfen Designerbabys sein?
  • Sterbehilfe, Abtreibung – gibt es „natürliche Grenzen“?
  • Ist es in Ordnung reich zu sein, wenn andere hungern?
  • Rechts, links, geradeaus – ist es wichtig, „politisch korrekt“ zu sein?
Wenn die Zeiten schlecht sind, fangen die Menschen an zu beten. Doch auch ohne gläubig zu sein, stoßen wir auf scheinbar allgemeingültige moralische Grundsätze und Handlungsmaxime. Was ist „richtig“, was ist „falsch“? Dem Autor gelingt mit seinem Buch – ohne erhobenem Zeigefinger – ein kurzweiliger, amüsanter Streifzug durch Themen, die Menschen von jeher bewegen.
Verschiedenste ethische Standpunkte werden erklärt, Theorien mit der Bedeutung im Alltag verknüpft und auf unterhaltsame Weise auf die Schaufel genommen. Ein unkompliziertes, spannendes Einsteigerbuch für alle, die sich mit den grundlegenden Fragen des Lebens auseinandersetzen möchten.
Georg Schildhammer
Mag. Dr. Georg Schildhammer ist Philosoph, freier Journalist und Autor. Er arbeitete als Moderator, Videojournalist und Redakteur bei Radio, TV und im Online-Bereich. Zudem hat er bereits mehrere...